Günstig mit einem Studentenabo etwas für die Weiterbildung tun

studentinDer Studentenausweis ermöglicht den Zugang zu verschiedenen Vergünstigungen. Sei es, dass der Friseur an der Ecke einen Studentenrabatt gewährt, der Smartphone-Tarif günstiger wird oder ausgewählte Restaurants mit Studentenpreisen locken. Zugegebenermaßen wirken sich diese studentenfreundlichen Preisnachlässe noch nicht direkt auf den Erfolg eines Studiums aus – mehr direkter Nutzen lässt sich für das Studium aus einem Zeitschriften Abo für Studenten ziehen.

Das Zeitschriften Abo: preiswertes Selbststudium

Mit einem Zeitschriften Abo können Studierende vergünstig Tageszeitungen, Wochenzeitungen und auch Fachzeitschriften abonnieren. Mit der regelmäßigen Lektüre von Zeitungen und Zeitschriften trägt man aktiv dazu bei, dass sich während des Studiums nicht nur das Wissen über das gewählte Fach mehrt, sondern, darüber hinaus auch das Allgemeinwissen. Spätestens bei der nächsten Präsentation in einer Lehrveranstaltung oder während des Kolloquiums bietet es sich an, seine gute Allgemeinbildung zu zeigen: Die oftmals sehr speziellen Studieninhalte können mit dem nötigen Hintergrundwissen in größere Zusammenhänge eingeordnet werden. Die Einleitung der Präsentation knüpft an aktuelle Ereignisse an, sie verweist auf einen Zeitungsartikel oder eine Umfrage und zeigt, dass man sich im politischen Tages- und Weltgeschehen auskennt und den Studienabschluss auch zu recht verdient. Denn mal ehrlich, wer braucht schon betriebsblinde Experten, die nicht über den eigenen Tellerrand hinausschauen mögen?

Sparen mit Studentenabos: Wie funktioniert’s?

Hat man die Zeitschrift oder Zeitung seiner Wahl gefunden und möchte für diese ein Studentenabo abschließen, muss man seine persönlichen Daten wie Anschrift – damit die Zeitschrift ankommt und seinen Geburtstag – um nachzuweisen, dass man geschäftsfähig ist, angebe. Der Studierendenausweis gilt als Nachweis, dass man die Vergünstigungen zu Recht bekommt. Hier reicht häufig eine Kopie per Mail oder Fax an den entsprechenden Verlag zu schicken. Zusätzlich zum Zeitschriften-Abo darf man sich als kleines Dankeschön eine der verschiedenen Prämien aussuchen. Diese reichen von Gutscheinen über Haushaltsgeräte bis hin zu Taschen und Schmuck. In WGs bietet es sich an, dass die Mitbewohner verschiedene Zeitschriften abonnieren, so behält man den Überblick über die Medienlandschaft, hat immer genügend Diskussionsgrundlage – und erhält darüber hinaus Equipment für die WG-Ausstattung.

Bildquelle: © Depositphotos.com / Wavebreakmedia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.