Was versteht man unter einem Studienkredit?

Ein Studienkredit ist oftmals auch unter dem Begriff Studentendarlehen bekannt. Dieser dient an erster Stelle der Finanzierung der Studiengebühren sowie Lebenshaltungskosten, die während des Studiums anfallen. Beim wohl bekanntesten Studentendarlehen handelt es sich um das sogenannte „BAföG“ bzw. „Berufsausbildungsförderungsgeld“.

Dieser Kredit bzw. dieses Darlehen kommt insbesondere Studenten zugute, die aufgrund der finanziellen Lage ihrer Eltern keine Unterstützung bezüglich der Finanzierung ihres Lebensunterhaltes erwarten können. Dementsprechend versucht man mithilfe des Kredites den Studenten ein wenig unter die Arme zu greifen und damit zu unterstützen.

Wenige Jahre zuvor konnten die meisten Studentinnen und Studenten die an einer staatlichen Universität oder Hochschule ihren anerkannten Studiengang absolvierten ohne Weiteres BAföG beantragen. Natürlich gab es auch damals bereits Studentenkredite, doch wurden diese in den meisten Fällen ausschließlich für Studiengänge an privaten Universitäten und Hochschulen angewendet.

Da allerdings vielerorts in Deutschland die Studiengebühren wieder angestiegen sind, reicht das Berufsausbildungsförderungsgeld oftmals nicht mehr für die Finanzierung des eigenen Studiums aus. Darüber hinaus ist beim Staat selbst zu beobachten, dass die staatlichen Gelder für diesen Bereich immer mehr schwinden. Das bedeutet im Gegenzug, dass nur noch ein kleiner Teil von Studenten diese Art von Förderung (in Form von BAföG) genießen können.

Währenddessen legten auch die Banken ihr Augenmerk auf das immer größer werdende Problem der Studienfinanzierung und entwarfen alternative Lösungswege und -modelle. Die Lösung fand sich in den Studienkrediten. Der Vorreiter des Studienkredites war die Deutsche Bank, diese stellte den Studenten bereits im Jahre 2005 einen Kredit zur Verfügung. Auch andere Kreditinstitute folgten dem Beispiel der Deutschen Bank, dazu gehörten auch öffentliche Finanzgeber. Die Zinsen eines solchen Kredites sind relativ niedrig, sodass sich der Vergleich unter den verschiedenen Anbietern mehr als lohnt. Denn bevor man sich letzten Endes für einen Anbieter und dessen Kredit nun entscheidet, sollte man sich zuvor ausgiebig über alle Möglichkeiten im Internet informiert haben.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.