Volontariat

Das journalistische Volontariat

VolontariatFür ein Volontariat gibt es, zumindest formell gesehen keine Zulassungsvoraussetzung. Doch durch die relative hohen Bewerberzahlen und die wachsenden Anforderungen ist es mittlerweile normal geworden, dass das Abitur als Voraussetzung angesehen wird. Ausgeglichen werden kann die fehlende Hochschulreife auch durch die entsprechenden Praxiserfahrungen. Die meisten jungen Journalisten haben mittlerweile jedoch eine sehr umfangreiche Ausbildung genossen. Ein Studium im Bereich Journalismus können immerhin 70 Prozent von ihnen vorweisen. Aber auch das Sammeln von Praxiserfahrungen, anstelle eines Hochschulstudiums beeindruckt manche Medienunternehmen.


Ein großes Interesse für Neues und eine umfassende Allgemeinbildung sind für die Volontäre jedoch Pflicht. Auch ein Gefühl dafür, was die Mediennutzer als interessant erachten, zeigt sich als hilfreich.

Die Bewerbungsunterlagen

Wer ein Volontariat absolvieren möchte, der muss wie bei anderen Bewerbungen auch, bestimmte Regelungen beachten. Ein Anschreiben, der Lebenslauf und die Zertifikate über die zusätzlichen Qualifikationen sind auch hier verpflichtend. Besonders das Anschreiben ist in diesem Berufsfeld natürlich wichtig, da der Bewerber hier zeigen kann, wie gut er mit Wörtern umgeht und ob er es dadurch schafft, die Leser zu überzeugen. Der Lebenslauf sollte hingegen vor allem vollständig sein. Auch bei einem absolvierten Studium ist unbedingt der Schwerpunkt zu erwähnen. Eigene Projekte sollten ebenfalls mit aufgeführt werden, da sie zeigen, dass der Absolvent in der Lage dazu ist, selbstständig zu arbeiten. Erfolgt die Bewerbung online, ist das entsprechende Abgabeformat immer das PDF. Jedes andere Format vermittelt einen unprofessionellen Eindruck, da kein Schreibschutz vorliegt.

Das Gehalt

Das Gehalt im Volontariat ist abhängig von dem Medium, bei dem das Volontariat absolviert wird. Große Unterschiede ergeben sich, wenn dieses bei einem Zeitungs- oder Zeitschriftenverlag erfolgt. Dann liegt meist auch eine Tarifbindung vor. Das Einstiegsgehalt muss demnach bei 1.607 Euro liegen, wenn der Volontär jünger als 21 Jahre ist. Darüber müssen 1781 Euro als Einstiegsgehalt bezahlt werden. Nach einem Jahr erfolgt eine Aufstockung auf 2065 Euro. Dann ist auch mit Urlaubsgeld zu rechnen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.