Warum Sprachen online lernen?

Seit die Globalisierung immer wichtiger geworden ist, ist es wichtig, dass man mehrere Sprachen beherrscht. Leider fehlt oft die Zeit, an Kursen teilzunehmen. Wer nur eine Sprache sprechen kann, kriegt oft im Privatleben, sowie auch im beruflichen Alltag Probleme. Deshalb wurden Online-Sprachkurse entwickelt, die das Sprachen-Lernen einfacher gestalten. Nicht nur Englisch ist gefragt, sondern auch Mandarin, Französisch und Italienisch.

Was ist mit Online-Sprachkursen gemeint?

Online-Sprachkurse sind eine orts- und zeitunabhängige Möglichkeit über das Internet Sprachen online lernen zu können. Egal, ob man Spanisch lernen will oder eine andere Sprache: Man wird immer fündig. Alles was man braucht, ist entweder ein Internet-Browser oder eine Smartphone-App. Zunächst ist es wichtig, sich anzumelden und seine persönlichen Daten und Zahlungsmethoden anzugeben. Danach wird die gewünschte Sprache gewählt und man kann direkt mit den unterschiedlichen Lektionen anfangen.

Viele Online-Sprachkurse beginnen auch mit einem Test, um einschätzen zu können, wie weit die Schüler bezüglich ihres Sprachwissens schon sind. Online-Sprachkurse sind für Menschen geeignet, die diszipliniert und selbstständig sind. Auch Menschen, die nicht viel Zeit haben, können im Homeoffice Sprachen erlernen. Der Vorteil ist, dass man selbst entscheiden kann, ob man per Schreiben oder per Hören lernen will, da jeder sich auf seine Weise die verschiedenen Vokabeln merken kann. Methoden wie Birkenbiel, LAMP, Spaced Repetition System, Learning by Doing und Aktivierendes Lernen werden den Teilnehmern angeboten.

Außerdem gibt es auch verschiedene Sprachniveaus angefangen von Level A bis Level C. Level A ist eine grundlegende Sprachnutzung, Level B eine selbstständige Sprachnutzung und Level C eine kompetente Sprachnutzung. A1 ist für Beginner und C2 für Muttersprachler.

Vor- und Nachteile:

+

  • Zeit- und ortsunabhängig eine Sprache erlernen
  • Zeit wird gespart
  • Man ist flexibler
  • Zahlreiche Sprach-Angebote, die wahrgenommen werden können
  • Aufbaukurse können gebucht werden
  • Es werden verschiedene Lernmethoden angeboten
  • Kostengünstiger als Präsent-Schulen
  • Kostenlose Sprachangebote
  • Das Wissen kann im Privat- und Berufsleben von Nutzen sein

  • Privatunterricht ist nicht möglich
  • Die Schüler müssen sich selbst motivieren
  • Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit dem Internet sind vorausgesetzt

Was für Online-Kurse gibt es?

  • Babbel
  • Busuu
  • Rosetta Stone
  • Lingua interactive learning
  • Memrise
  • Mondly
  • Preply
  • Jicki
  • Duolingo
  • italki
  • Lingvist

Welche exotischen Sprachen sind dabei:

  • Indonesisch
  • Suaheli
  • Hindi
  • Urdu
  • Persisch
  • Amharisch
  • Kambodschanisch
  • Hebräisch
  • Laotisch

Fazit:

Allgemein kann jeder einen Online-Sprachkurs belegen. Fast alle Sprachen sind dabei. Egal, ob aus Europa, Asien oder Afrika: Für jeden ist etwas dabei. Dafür muss nur die Wunschsprache, die jeweilige Lernmethode und die Lektionen gewählt werden. Man kann sich die Aussprachen anhören und die Zahlungsarten sich aussuchen. Die Preismodelle richten sich nach der Nutzung. Der Sprachkurs kann über eine App oder Webseite vollzogen werden. Wenn man alle Tests bestanden hat, erhält man am Ende ein Zertifikat.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.