Unterschied des deutschen Alphabets zu anderen

Das deutsche Alphabet besteht aus 26 Buchstaben, die in der 1. Schulklasse die Basis zum Erlernen der Sprache bilden. Das lateinische Alphabet besitzt nur 20 Buchstaben, woraufhin weitere 6 ergänzt wurden.

Aus den Grundbuchstaben resultieren eine klein und eine groß geschriebene Variante. Dies macht es Kindern leicht die Schreibweise zu erlernen.

A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y, Z

bilden das gesamte Alphabet.

Dazu findet man noch 4 weitere Buchstaben. Hierbei handelt es sich um die Umlaute Ä,Ö,Ü und das scharfe S, welches mit einem ß ausgedrückt wird. In „Straße“ oder „reißen“ findet man dieses S.

Andere Länder mit Verwendung dieses Alphabets

Es gibt 4 weitere Länder die dasselbe ABC nutzen: Schweiz, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg.

Ein kleiner Unterschied in der Schweiz und in Liechtenstein ist, dass das ß durch ss ersetzt wird.

Die englische Sprache setzt sich ebenso aus den 26 Buchstaben zusammen. Hier werden nur keine Umlaute und auch kein ß benutzt. Das Erlernen von Englisch in der Schule kann also leichter gestaltet werden.

Sprachen wie Chinesisch oder Arabisch können im Gegensatz dazu nicht einfach mit den deutschen Buchstaben erlernt werden.
Hier gibt es alleine in der Schriftbild ziemlich große Unterschiede.

Das ABC lernen: Wie üblich gibt es am Anfang (besonders bei Kindern) immer mal wieder kleine Schwierigkeiten zu bewältigen. Jeder Buchstabe muss im schriftlichen Bild verinnerlicht werden, um ihn später wieder erkennen zu können. Bei ein paar Buchstaben kann es zu Verwechslungen in der Aussprache kommen, weshalb hier etwas mehr geübt werden muss. Ein Beispiel ist hier das B und das P, wo es zu der ein oder anderen Verwechslung kommen kann.

Heutzutage gibt es mehrere Möglichkeiten das ABC zu lernen, darunter auch spielerische. Ob Kartenspiele oder Lieder, es gibt für jeden die beste Lernmethode.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.