Mit einem Kletterdreieck können Kinder dem Alter angemessen lernen

Kinder sollten bereits in jungen Jahren, also insbesondere in der frühkindlichen Phase mit einem umfangreichen Lernprozess beginnen. Hierbei spielen vor allem die kognitiven Fähigkeiten eine ganz entscheidende Rolle. Etwas zu berühren, zu erkunden und daraus Schlüsse zu ziehen ist dabei sehr wichtig. Zudem muss die Bewegung und die körperliche Fitness geschult werden. Genau diese Dinge lassen sich unter Verwendung des Kletterdreiecks in ganz hervorragender Weise umsetzen.

Kletterdreieck nach Emmi Pikler

Emmi Pikler ist die Erfinderin dieses gut gebauten Sprossendreiecks. Pikler war eine der herausragendsten ungarischen Kinderärztinnen des 20. Jahrhunderts und versuchte Kindern nicht nur medizinisch zu helfen, sondern auch im Bereich der Pädagogik vollkommen neue Wege einzuschlagen. Dies ist mit diesem Kletterdreieck im hohen Maße gelungen. Es ist sinnvoll aufgebaut, wirkt schlicht und ist leicht zu verstehen. Auch kleinste Kinder werden somit in keinster Weise überfordert. Zudem lässt sich diese nette Spielzeug, welches man gleichzeitig auch als kleines Turngerät betrachten kann in jedem Kinderzimmer perfekt platzieren, da es nur sehr wenig Platz wegnimmt. Gut gebaute und sehr stabile Sprosse verbinden hier 2 dreieckige Konstruktionen aus Holz. Letztlich eignet sich das Sprossendreieck für alle Kinder, die bereits kleine Schritte gehen können. Bis zur Einschulung (also etwa bis 6 oder 7) ist es dann sinnvoll zu nutzen, je nachdem, wie der Entwicklungsstand des jeweiligen Kindes ist.

Dieses Spielzeug macht einfach stark

Die Konstruktion des Sprossendreiecks nach Emmi Pikler überzeugt auf ganzer Linie. Es ist nicht nur sehr stabil gebaut, sondern auch noch sehr flexibel. Ganz wichtig ist jedoch, dass die Kinder nicht überfordert werden. Sie können sich mit diesem netten Spielgerät praktisch nach Herzenslust austoben und gleichzeitig die Denkfähigkeit schulen, da man sich bei der Benutzung durchaus konzentrieren muss. Durch die hochwertige Verarbeitung kann man in jedem Fall von einer langen Nutzungsdauer ausgehen.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.